Elbsee Haie Aitrang vs Geltnach Crocodiles Stötten 12:1

Die Elbseehaie erwischten in diesem Spiel einen Sahnetag, nach anfänglichem Abtasten und Erkunden der Stärken und Schwächen des Gegners gingen die Gastgeber in der 8. Spielminute durch Stefan Richter in Führung. Diese konnte im weiteren Spielverlauf des ersten Abschnittes auf 5:0 ausgebaut und bereits in eine Richtung entschieden werden. Aber auch im Mittelabschnitt ließen die Haie nicht nach und schraubten das Resultat bis zur zweiten Pause auf einen Zwischenstand von 8:0.

Im Schlussdurchgang waren zunächst wieder die Gastgeber durch Stefan Richter erfolgreich. Der Treffer zum zweistelligen Resultat war dann Dominik Stolzenberger vorbehalten. Den Ehrentreffer für Stötten erzielte in der Schlussphase Sebastian Engstler zum 10:1. Der Schlusspunkt war dann aber wieder den Aitrangern vorbehalten. Zunächst erhöhte Simon Richter auf Zuspiel seines Bruders Stefan auf 11:1, ehe Alexander Kulzer den Schlusspunkt zum Rekordverdächtigen 12:1 Sieg herstellte.

Stötten war diesem überragenden Gegner die komplette Spielzeit komplett überfordert.

Tore

  • 1:0 Stefan Richter (8.)
  • 2:0 Alex Kulzer (10.)
  • 3:0 Alexander Kulzer (11.)
  • 4:0 Dominik Stolzenberger (13.)
  • 5:0 Simon Richter (18.)
  • 6:0 Alexander Kulzer (21.)
  • 7:0 Simon Richter (22.)
  • 8:0 Stefan Richter (28.)
  • 9:0 Stefan Richter (31.)
  • 10:0 Dominik Stolzenberger (41.)
  • 10:1 Sebastian Engstler (54.)
  • 11:1 Simon Richter (57.)
  • 12:1 Alexander Kulzer (57.)

Strafzeiten

Elbsee Haie Aitrang: 14 Min – Geltnach Crocodiles Stötten: 2 Min