Thingau Grizzlys vs EC Mikado Mauerstetten 7:2

Nach einem fulminanten Start der Grizzlys im Startabschnitt ging es mit einer deutlichen 4:0 Führung in die erste Pause. Im ersten Drittel hielt der starke Goalie der Gastgeber sogar ganz früh einen Penalty der Mikados. Zu Beginn des Mittelabschnittes kamen die Gäste aufgrund zahlreicher Undiszipliniertheiten der Thingauer durch zwei Treffer von Julian Lutz auf 2:4 heran.

Diese Schwächephase sollte nur von kurzer Dauer sein. Ein verdeckter Schuss von der blauen Linie fand seinen Weg zum vorentscheidenden 5:2 ins Ziel. Die Thingauer konnten den Vorsprung anschließend noch auf 7:2 ausbauen und zeigten in diesem Spiel eine geschlossen starke Mannschaftsleistung. Auch die zahlreichen Ausfälle auf Seite der Grizzlys konnten in diesem Spiel sehr gut kompensiert werden.

Tore

  • 1:0 Tobias Hiltensperger (2.)
  • 2:0 Tobias Hiltensperger (7.)
  • 3:0 Christoph Ruschka (14.)
  • 4:0 Christoph Ruschka (20.)
  • 4:1 Julian Lutz (21.)
  • 4:2 Julian Lutz (34.)
  • 5:2 Daniel Hartmann (40.)
  • 6:2 Tobias Hiltensperger (48.)
  • 7:2 Florian Müller (50.)

Strafzeiten

Thingau Grizzlys: 14 Min – EC Mikado Mauerstetten: 18 Min