Vereinigte Eishockey Hobby Pokalrunde startet in ihre Premierensaison

Nach ausführlicher Planungsphase steht die Eishockeyhobbyrunde um den Pokal des Ostallgäus am kommenden Samstag in den Startlöchern. Die von Michael Lutzenberger und Gerhard Schmid organisierte Ostallgäu übergreifende Spielrunde startet am Samstagabend mit dem Duell zwischen den Desperados Kitzighofen und dem EHC Kaufbeuren in der Erdgas Schwaben Arena in Kaufbeuren. In dieser Saison greifen 19 Teams die im gesamten Ostallgäu verstreut sind, sowie das Team der Pilsensee Anterers das aus Hechendorf, im Landkreis Starnberg beheimatet ist an und wollen den Pokal am Ende in ihren Händen halten. Gespielt wird diese Pokalrunde wie der Toto – Pokal im Fussball, die Sieger der jeweiligen Duelle setzen sich durch und ziehen in die nächste Runde ein. Die erste Runde läuft im Zeitraum vom 12.10. bis 11.11. ab. Die Schirmherrschaft in der Premiersaison übernahm dabei Kaufbeurens OB Stefan Bosse.

Das Team der Desperados Kitzighofen ist im nördlichsten Eck des Landkreises beheimatet und besteht wie auch einige andere Teams aus Spielern die im Sommer dem Runden Leder nachjagen und im Winter der runden Scheibe verschrieben sind. Eine gesunde Mischung aus erfahrenen Akteuren und Nachwuchskräften bildet dieses Team. Das Team konnte sich in den letzten Jahren stets im Vorderfeld der OAL Nord Runde behaupten, und würden deshalb schon gerne im neuen Pokal ins Viertelfinale einziehen. Sie schätzen ihren Kontrahenten den EHC Kaufbeuren trotzdem als starken Gegner ein, und erwarten ein spannendes und ausgeglichenes Match.

Ihr Gegner der EHC Kaufbeuren der sich im Sommer 2018 von Taxi Pepe in den neuen Vereinsnamen umbenannte, spielte einige Jahre in der Buchloer Hobbyrunde mit, ehe es sich der Allgäuliga anschloss. Hatte dabei aber in den letzten Jahren eine schwierige Zeit mit einem spärlichen Kader der immer älter wurde durchleben müssen. Mit der neuen Namensgebung startete dieses Team einen Umbruch im Kader. Neben neuen Sponsoren und Gönnern konnten bis zum letztjährigen Jahreswechsel auch einige junge leistungsstärkere Spieler hinzu gewonnen werden. Dadurch konnte der Kader insgesamt breiter aufgestellt werden. Danach zeigte sich das neuformierte Team motivierter und konnte anschließend phasenweise richtig gutes Eishockey aufbieten. Mit starken Leistungen wurde danach der Klassenerhalt in der Allgäu Liga 1 besiegelt. Wenn diese Leistungssteigerung auch in der anstehenden Saison weiter fort geführt werden kann, werden auch wieder die Play – Offs in dieser Runde angestrebt. Die Verantwortlichen des Teams sehen sich in der neuformierten Runde nicht unbedingt im engeren Favoritenkreis, da in diesem Teilnehmerfeld einige richtige Brocken mitwirken. Bei etwas Losglück erhoffen sie sich jedoch im ersten Jahr möglichst lange mitspielen zu können.

Auch dieses Team erwartet in der ersten Runde mit den Desperados auf ein Team auf Augenhöhe zu treffen und ihren Anhängern eine ausgeglichene Partie zu bieten.